Golden Reef

by Lee Julie· Dezember 03, 2019· in Allgemein· 0 comments

TED LIGETY & HEAD

by Lee Julie· Dezember 03, 2019· in Allgemein· 0 comments

Ted Ligety im Ländle für Head. Ich durfte diese Werbecampagne als  Makeup & Hair Artist wie auch als Stylistin betreuen. Mit einem grossen Filmteam von Zero Division und dem Fototeam Fasching kam diese schöne Produktion zustande.


TED LIGETY & HEAD

by Lee Julie· Mai 14, 2019· in Allgemein· 0 comments

Winterthur

by Lee Julie· Mai 14, 2019· in Allgemein· 0 comments

Bitterkalt aber unermüdlich kämpfte sich das Handball Team “Pfad Winterthur” durch diese Filmproduktion. Das Makeup und Styling war dazu denkbar rustikal. Viel Öl und SFX lies die Jungs verschwitzt und dreckig aussehen bei doch jähem Zähneklappern. In dieser Halle hatte es tatsächlich minus Grade während der Produktion. Trotz allem ein riesen Spass am Set.


Casting mit Van Art Graziadei

Für dieses Casting beschloss ich mit Susanne Wehinger, Christine Tschann und Lars Wieser für unsere nächste Show auf dem Stickerball in Vorarlberg ein extra Casting zu machen um Models oder die die es werden wollen zu etwas neuem zu ermutigen das schrill, extravagant und schräg ist. Nämlich eine Bühnenshow wie sie nicht anders sein kann von Van Art Graziadei. Dazu konnten die Models verschiedene Accesoires ausprobieren um zu zeigen was sie können. Der Nervenkitzel war unsere Schuhauswahl, nämlich Ponyboots (Highheels ohne Absatz) das Gehen verlangt etwas Übung.

 


Bayer Kartonagen

by wordpressadmin· Februar 11, 2015· in Allgemein· 0 comments

Karton ist ein Werkstoff mit unbegrenzten Möglichkeiten. Alles lässt sich verpacken – individuell, vielseitig, maßgeschneidert. Daraus entstand die Idee, ein Kleid aus mehreren hundert Sechskant-Kartonen zu fertigen. Susanne Wehinger die Designerin die aus unzähligen Rohstoffen Kunst am Körper kreiirt, zauberte aus etlichen Kartonteilchen dieses wandelbare kleines Schwarzes. Den Denkanstoss gab die Agentur Spitzar für eine Verpackungsfirma (Bayer Kartonagen). Sehr extravagant!

Design: Van Art Graziadei

Foto: Alex Bayer

Agentur: Spitzar Strategy.Communication

 


Advertorial für GQ Man of the year 2014

20 Seiten im GQ Magazin – nicht schmal! Das Advertorial wurde für Kunden wie Hugo Boss, BMW, Omega oder HTC erstellt. Die richtige Location war ein wesentlicher Faktor – wir fanden sie im Flatz-Museum und im vai – Vorarlberger Architektur Institut in Dornbirn. Die Models Sigurd Colsman und Michael Kollas wurden in edle Smokings von Sagmeister „Der Mann“ in Bregenz gekleidet. Speziell war für mich die Atmosphäre im Flatz-Museum, wer seine Kunst etwas verfolgt hat weiss was ich meine. Hier ein Making of unserer Arbeit mit unserem Wohlfühl-Team.

Fotograf: Marcel A. Mayer Photography

Models: Sigurd Colsman und Michael Kollas von tune model MGMT

Making of: Constantin Lackinger (Lackinger Productions)

Portfolio GQ Man of the year 2014

 


Tattooconvention 2013

Inspiration ist alles und alles ist Inspiration. Wo Mode nicht der Bekleidung dient, sondern der Mensch mit dem Kleid verschmilzt und zum Gesamtkunstwerk wird, da ist Van Art Graziadei zu Hause.

Mit Susanne Wehinger (Designerin) und Christine Tschann (Hairstylistin)konnte ich mich in diesem Projekt, das sich zu einem Bühnenspektakel der Extraklasse ausdehnt, verwirklichen. Eine Mischung aus Theater und Fashion Show die zum 5ten mal im Bregenzer Festspielhaus stattfand und wer es genauer wissen will, hier ein Überblick was hinter der Bühne und während der Show passiert.  Making of Van Art Graziadei the Show

Design Van Art Graziadei

Hairstyling von Christine Tschann

Fotos von Patricia Keckeis

Van Art Portfolio


Schorschi, ein ambitionierter Hobbyfilmer und Heinz sein Freund  versuchen eine Hochzeit in einer Reifenfabrik für die nachzufilmen. Es gibt nur ein Problem, das Brautpaar ist bereits auf dem Weg in die Flitterwochen.

Eine Komödie die ich mit einem wundervollen Team abdrehen durfte. Mit viel Liebe fürs Detail und Bauchmuskelkater vor lauter lachen wurde die Ländle Komödie auf dem legendären Filmfestival Blume gefeiert. Ich selber durfte mit einer kleinen Rolle mitspielen und eine Sprechrolle hat sich ebenfalls von mir eingeschlichen.